Service-Navigation

Suchfunktion

03.09.2015

Erneuerungsbewerbung ab Anfang November 2015 / Eine Aktualisierung der Bewerbung ist nur über die Funktion "Erneuern" - nicht durch Änderung der Antragsdaten möglich

Die Möglichkeit der Erneuerungsbewerbung für Bewerberinnen und Bewerber, die im Einstellungsverfahren 2015 nicht eingestellt wurden, steht voraussichtlich ab Anfang November 2015 zur Verfügung

Nach der Anmeldung im Verfahren mit E-Mail-Adresse und einem Kennwort, das gegebenenfalls auch erzeugt werden kann  Kurzanleitung für Online-Bewerbung, kann die Bewerbung online erneuert werden.

Eine Aktualisierung der Bewerbung durch Änderung der Antragsdaten ist nicht möglich.

Ein Einstellungsantrag kann nur über die Funktion "Erneuern" nach Anmeldung im Menüpunkt    "BEWERBUNG EINSTELLUNG" für das Einstellungsverfahren zum Februar/Sommer 2016 aktualisiert werden. Für die Erneuerungsbewerbung ist ein unterschriebener Belegausdruck dem zuständigen Regierungspräsidium zu übersenden. Bitte stellen Sie sicher, dass der Belegausdruck beim Regierungspräsidium eingeht. Eine Aufnahme auf die Bewerberliste und eine Einbeziehung in das Verfahren erfolgt nur dann, wenn der Belegausdruck beim Regierungspräsidium vorliegt (Statusmeldung: "übernommen").

Bewerbungen für eine Einstellung an Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real- und Sonderschulen zum Februar 2016 müssen bis 30. November 2015 erfolgen. Zum Februar 2016 nicht eingestellte Bewerberinnen und Bewerber werden ohne weiteren Antrag in das Einstellungsverfahren zum Sommer 2016 einbezogen. Bewerbungen auf schulbezogene Stellenausschreibungen zur Februareinstellung können nur erfolgen, wenn die Aufnahme auf die Bewerberliste erfolgt ist.

Auch Lehrkräfte, die im Schuljahr 2015/16 einen befristeten Lehrauftrag haben, müssen für eine dauerhafte Einstellung ihren Einstellungsantrag erneuern.

Die aktualisierten Hinweise zur Lehrereinstellung werden voraussichtlich ebenfalls Anfang/Mitte November 2015 zur Verfügung stehen  Bewerbung für Schularten (Info).

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerberinnen und Bewerber, die bisher kein dauerhaftes Einstellungsangebot erhalten haben, sich über das Verfahren  Vertretungspool Online (VPO) für Vertretungstätigkeiten vormerken können.

Fußleiste