Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • LOBW-Nachrichten
  • Gymnasiallehrkräfte für Abordnungen an Realschulen und berufliche Schulen ausgewählt / Schulbezogene Ausschreibung im Nachrückverfahren startet am Freitag, den 6. Juli

Suchfunktion

27.06.2012

Gymnasiallehrkräfte für Abordnungen an Realschulen und berufliche Schulen ausgewählt / Schulbezogene Ausschreibung im Nachrückverfahren startet am Freitag, den 6. Juli

Gymnasiallehrkräfte für Abordnungen an Realschulen und berufliche Schulen ausgewählt

In Zusammenarbeit mit Vertretern des Hauptpersonalrats Gymnasien wurden die für eine Abordnung an Realschulen und berufliche Schulen vorgesehenen Gymnasiallehrkräfte über das Listenverfahren ausgewählt.
Im Umfang von 150 Deputaten erfolgen Abordnungen an Realschulen, im Umfang von 100 Deputaten werden Gymnasiallehrkräfte an die beruflichen Schulen abgeordnet.
Die Regierungspräsidien werden jetzt die Einstellungsangebote versenden.
Die Abordnungen sind auf drei Jahre befristet. Es wird darauf hingewiesen, dass trotz der Abordnungen die Einstellung der Lehrkräfte an allgemein bildenden Gymnasien auf eine Beamtenstelle erfolgt. Wenn die erforderliche Abordnungszeit abgeleistet ist, werden die Lehrkräfte an die allgemein bildenden Gymnasien zurückkehren. Über diese Abordnungen können auf Grund von Teilzeitbeschäftigung mehr als 300 Personen mit gymnasialer Lehrbefähigung eine Einstellung erhalten.
Zu den Konditionen der Abordnung werden die Regierungspräsidien als die einstellenden und personalverwaltenden Stellen die betroffenen Lehrkräfte gesondert informieren.

Lehrkräfte, die ein Einstellungsangebot verbunden mit einer Abordnung ablehnen, können erst wieder an der schulbezogenen Ausschreibung ab 6. Juli am Nachrückverfahren teilnehmen. Dort werden für Gymnasiallehrkräfte wieder Stellen an Gemeinschaftsschulen, beruflichen Schulen und allgemein bildenden Gymnasien ausgeschrieben. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass die meisten Stellen an den allgemein bilden Gymnasien bereits besetzt sind.
Eine Einstellung an Gemeinschaftsschulen und beruflichen Schulen bedeutet im Unterschied zu einer Abordnung, dass die Lehrkräfte an diesen Schularten dauerhaft verbleiben.

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass gymnasiale Lehrkräfte auch über das Listenauswahlverfahren direkte Einstellungsangebote für die berufliche Schulen erhalten. Dieses Auswahlverfahren wurde im Anschluss an die Abordnungen durchgeführt. Bei diesen Einstellungsangeboten werden die Lehrkräfte auf berufliche Stellen genommen.


Schulbezogene Ausschreibung im Nachrückverfahren startet bereits am Freitag, den 6. Juli

Am Freitag, den 6. Juli werden unter dieser Internetseite noch nicht besetzte Stellen in allen Schularten ausgeschrieben. Unabhängig von den im Einstellungsantrag gemachten Angaben zur räumlichen Mobilität können alle interessierten Bewerberinnen und Bewerber sich neue Möglichkeiten zur Einstellung eröffnen.
Die Ausschreibungen können im in diesem Zeitraum unter der Rubrik Lehrereinstellung Online -> Stellenangebote ->  schulbezogene Stellen abgerufen werden.
Bewerbungen sind vom 6. bis 16. Juli 2012 mit den erforderlichen Unterlagen (siehe  Checklisten) bei den einzelnen Schulen möglich. Zusätzlich muss das Regierungspräsidium online über die Bewerbung informiert werden (Vorgehensweise: siehe Menüpunkt Lehrereinstellung Online -> Benutzerhinweise ->  Kurzanleitung für Online-Bewerbung unter Abschnitt b) Nr. 3).
Da in Ausnahmefällen weitere Ausschreibungen von Schulen auch nach dem Beginn der der Präsentation im Internet noch hinzukommen können, wird empfohlen, den Besuch auf dem Lehrereinstellungsportal in gewissen zeitlichen Abständen zu wiederholen.

Versetzungsbewerber/-innen können grundsätzlich nur bei Ausschreibungen der künftigen Gemeinschaftsschulen, bei Vorliegen der Bewerbungsvoraussetzungen (insb. Freigabeerklärung) in die Auswahl einbezogen werden.

Im Anschluss an die Ausschreibung beginnt Ende Juli das Verfahren „Stelleninfo der Regierungspräsidien“. Hier werden in verkürzter Form noch nicht besetzte Stellen im Internet ausgeschrieben.
Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch die Regierungspräsidien nach der Gesamtqualifikation. Für eine Bewerbung für diese Stellen genügt es, wenn Sie im Online-Verfahren entsprechend der Anweisung im Menüpunkt  "Kurzanleitung für Online-Bewerbung" unter Abschnitt b) Nr. 3 vorgehen mit dem Unterschied, dass sie die Stelle nicht im Menüpunkt "schulbezogene Stellen" sondern im Menüpunkt "Stelleninfo Regierungspräsidien" auswählen. Die Regierungspräsidien führen dieses Verfahren voraussichtlich über die Sommerferien hinweg bis zum 30. September durch. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber sollten deshalb die Stelleninformationen der Regierungspräsidien immer wieder aufrufen.

Fußleiste