Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • LOBW-Nachrichten
  • Zusätzliche Ausschreibungen für allgemein bildende Gymnasien und berufliche Schulen in der Zeit vom 20. bis 30.04.2012

Suchfunktion

18.04.2012

Zusätzliche Ausschreibungen für allgemein bildende Gymnasien und berufliche Schulen in der Zeit vom 20. bis 30.04.2012

In der Zeit vom 20. bis 30. April 2012 schreiben allgemein bildende Gymnasien und berufliche Schulen weitere Stellen als Teil des Hauptausschreibungsverfahrens für eine Einstellung zum September 2012 aus. Die Ausschreibungen erfolgen bei den beruflichen Schulen bedarfsorientiert nach Dringlichkeit sowie für den Ausbau der Erzieherausbildung. Bei den allgemein bildenden Gymnasien wird ein Kontingent für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer ausgeschrieben.

Bewerbungsschluss dieser Ausschreibungsrunde ist der 30. April 2012.

Es gelten die Regelungen entsprechend dem Hauptausschreibungsverfahren:
Bewerbungen sind bis spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist direkt an die ausschreibende Schule zu richten.

Folgende Unterlagen sind jeweils beizufügen:
• Tabellarischer Lebenslauf,
• Kopien der Zeugnisse der Lehramtsprüfungen (soweit vorhanden),
• Kopie der Aufnahmebestätigung in die Bewerberliste (gilt nicht für Neubewerberinnen und Neubewerber aus Baden-Württemberg) bzw. Kopie des Belegausdrucks der Online-Bewerbung,
• Nachweis über die jeweils geforderten besonderen Qualifikationen.

Es können sich auch Anwärterinnen und Anwärter aus dem Vorbereitungsdienst in Baden-Württemberg bewerben, die ihre Zweite Lehramtsprüfung noch nicht abgeschlossen haben und deshalb noch nicht alle Einstellungsvoraussetzungen (Zeugnis über die Zweite Lehramtsprüfung) nachweisen können.

Die schulbezogenen Bewerbungen müssen von den Bewerberinnen und Bewerbern zusätzlich online dem Regierungspräsidium mitgeteilt werden, bei dem der Antrag auf Einstellung in den Schuldienst gestellt wurde. (Vorgehensweise siehe auf diesem Internetportal Menüpunkt  Kurzanleitung für Online-Bewerbung unter Abschnitt b) Nr. 3).

Bewerberinnen und Bewerber, die sich im Hauptausschreibungsverfahren vom 30.03. bis 13.04.2012 beworben hatten, können sich auf diese erneuten Ausschreibungen ebenfalls bewerben. Wer eine Annahmeerklärung für eine Stelle aus dem Hauptausschreibungsverfahren erhält und das Ergebnis der Ausschreibungen der zweiten Runde abwarten möchte, bevor er die Stelle annimmt, sollte dies entsprechend im Formular kenntlich machen und die Erklärung umgehend zurücksenden.

Fußleiste